Versandkostenfrei* ab 150 € (D) & ab 250 € (AT)
*außer Spedition
Kauf auf Rechnung
Schneller Versand
Sicher mit Trusted Shops
Versandkostenfrei* ab 150 € (D) ab 250 € (AT) *außer Spedition
Kauf auf Rechnung
Sicher mit Trusted Shops
Versandkostenfrei* ab 150 € (D) ab 250 € (AT) *außer Spedition
Kauf auf Rechnung

Kartoffelhäufler & Häufelpflug

Kartoffelhäufler für Kleintraktoren

Sie möchten moderne Kartoffeltechnik und einen Kartoffelhäufler kaufen? Bei Wupodo finden Sie eine große Auswahl an Kartoffelhäuflern für Kleintraktoren. Stöbern Sie jetzt durch unser Angebot an Häufelpflügen. Wenn Sie, als erfahrener Land- und Agrarwirt, Ihre Kartoffelernte verbessern und ertragreicher machen wollen, dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir halten verschiedene Kartoffelhäufler - je nach Größe Ihrer Flächen und Ihrer Traktoren - zum Beispiel Kartoffelhäufler 2-reihig, Kartoffelhäufler 3-reihig und Kartoffelhäufler 4-reihig für Sie bereit. Unsere Kartoffelhäufler werden dabei Ihren Leistungsansprüchen gerecht und sind für unterschiedliche Feld- und Ackergrößen geeignet. Ferner finden Sie bei uns auch die passenden Kartoffelhäufler Ersatzteile, natürlich in bester Produkt- und Verarbeitungsqualität! Fehlt etwas?

» Mehr Informationen zu Kartoffelhäuflern für Kleintraktoren

Kartoffelhäufler für Kleintraktoren Sie möchten moderne Kartoffeltechnik und einen Kartoffelhäufler kaufen? Bei Wupodo finden Sie eine große Auswahl an Kartoffelhäuflern für Kleintraktoren.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kartoffelhäufler & Häufelpflug

Kartoffelhäufler für Kleintraktoren

Sie möchten moderne Kartoffeltechnik und einen Kartoffelhäufler kaufen? Bei Wupodo finden Sie eine große Auswahl an Kartoffelhäuflern für Kleintraktoren. Stöbern Sie jetzt durch unser Angebot an Häufelpflügen. Wenn Sie, als erfahrener Land- und Agrarwirt, Ihre Kartoffelernte verbessern und ertragreicher machen wollen, dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir halten verschiedene Kartoffelhäufler - je nach Größe Ihrer Flächen und Ihrer Traktoren - zum Beispiel Kartoffelhäufler 2-reihig, Kartoffelhäufler 3-reihig und Kartoffelhäufler 4-reihig für Sie bereit. Unsere Kartoffelhäufler werden dabei Ihren Leistungsansprüchen gerecht und sind für unterschiedliche Feld- und Ackergrößen geeignet. Ferner finden Sie bei uns auch die passenden Kartoffelhäufler Ersatzteile, natürlich in bester Produkt- und Verarbeitungsqualität! Fehlt etwas?

» Mehr Informationen zu Kartoffelhäuflern für Kleintraktoren

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Was ist ein Kartoffelhäufler?

Wenn Sie besonders ertragreich Kartoffeln anbauen und ernten wollen und das mit Hilfe Ihres Traktors und entsprechendem Anbaugerät, dann sollten Sie darüber nachdenken, sich einen Kartoffelhäufler zu kaufen! Ein Kartoffelhäufler wird dazu genutzt die vor allem im Kartoffelanbau wichtigen Erddämme herzustellen. Das sogenannte Häuflen von Kartoffeln fördert die Knollenbildung, hilft dabei den Boden zu lockern und lästigen Unkrautwuchs zu verhindern. Zudem verhindert man durch den Einsatz professioneller Kartoffelhäufler für Kleintraktoren effektiv, dass freiliegende Tochterknollen aus der Erde herauswachsen und durch schädliche Lichteinwirkungen unbrauchbar werden. Das Anhäuflen der Kartoffeln soll außerdem günstige Bodenbedingungen für die Kartoffel hinsichtlich Wasser, Licht und Luft schaffen.

Wie funktioniert ein Kartoffelhäufler und wie werden Kartoffeln gehäufelt?

Kommt beispielsweise ein Kartoffelhäufler 4-reihig zum Einsatz, so sollte dabei wie folgt vorgegangen werden: Hat das Kartoffelkraut eine Höhe von etwa 10 bis 15 cm erreicht, wird zunächst, mittels des Kartoffelhäuflers, beidseitig die Erde an die Pflanzen herangezogen, sodass diese bis zu den Triebspitzen bedeckt sind. Diese Maßnahme fördert effektiv den Ertrag, da die bedeckten Sprosse neue Wurzeln und folglich zusätzliche Tochterknollen bilden. Möchte man die Widerstandsfähigkeit der Knollen erhöhen, kann man zusätzlich Algenkalk oder Gesteinsmehl auf dem Feld ausstreuen, beispielsweise mit einem Düngerstreuer. Anschließend folgt das eigentliche Häuflen - hierbei werden die Knollen unter der Erde enger zueinander gezogen, um das Wachstum zu fördern und optimale Ernteergebnisse erzielen zu können. Während des Häuflens kann ein Kartoffelhäufler mit Werkzeugen auch schädliches Unkraut entfernen, welche eine optimale Wurzelbildung der Knollen behindern und die Ernte schmälern können. Nach etwa drei Wochen wiederholt man das Häuflen. Freiliegende Knollen sollte man dabei stets sofort mit Erde bedecken, um sie vor direkten Lichteinwirkungen zu schützen.

Kartoffeln anhäufeln oder gibt es Alternativen?

Alternativ zum anhäufeln kann man den Kartoffelacker auch mittels Mulcher mulchen. Hierzu bedeckt man das Feld mit einer circa 20 cm dicken Schicht, welche aus verschiedenen, in der Landwirtschaft automatisch entstehenden Materialien, bestehen kann - Stroh und Gras oder auch Laub sind hier nur einige von vielen Möglichkeiten. Diese Art der Bewirtschaftung bietet den großen Vorteil, dass der Boden besonders locker wird und durch die Zersetzung des jeweiligen Materials wertvolle Nährstoffe freigesetzt werden, welche dem Wachstum der Knollen sehr zuträglich sind.

Mit einem Kartoffelhäufler das Ernteergebnis verbessern

Für den erfolgreichen Kartoffelanbau sind mehrere Arbeitsschritte erforderlich. Nach dem Pflanzen der Knollen und der Beseitigung vom Unkraut ist das Häufeln angesagt. Sobald das Kartoffelkraut kräftig genug ist, sollten mit einem Häufelpflug die erforderlichen Erddämme angelegt werden. Am einfachsten gelingt diese Arbeit mit einem Kartoffelhäufler für Kleintraktoren. Kleintraktoren passen ohnehin aufgrund der Spurweite hervorragend in die Kartoffelreihen. Daher ist die Pflege der Kartoffeln mit entsprechenden Anbaugeräten, zu denen auch die Häufelpflüge gehören, sehr schnell erledigt. Bevor Sie sich einen Kartoffelhäufler kaufen, sollten Sie sich etwas näher darüber informieren.

Video: Einsatz eines Kartoffelhäuflers mit Kleintraktor

Hier wird die Anwendung eines Kleintraktor Kartoffelhäuflers gezeigt.

Wie ist ein Häufelpflug aufgebaut?

An einem stabilen Rahmen, der zumeist aus Vierkantrohren hergestellt ist, befinden sich die Häufelkörper. Die Häufelkörper weisen eine V-Form auf. An der Vorderseite des Häufelkörpers befindet sich ein Schar, dass etwa 10 bis 20 Zentimeter tief in den Erdboden eindringt. Die damit aufgelockerte Erde wird dann durch den Häufelkörper nach beiden Seiten befördert. Da dieser Vorgang in jeder Reihe wiederholt wird, wachsen die Knollen innerhalb der aufgeschütteten Dämme. Dadurch erhöht sich nicht nur die Anzahl der Kartoffeln, sondern die einzelnen Knollen werden auch größer.

Der Anbau am Kleintraktor erfolgt an der Dreipunktaufhängung. Aufgrund der kurzen Bauweise der Kartoffelhäufelgeräte befinden sich die Häufelkörper sehr dicht hinter dem Traktor. Daher ist eine gute Wendigkeit vorhanden. Die Kartoffelhäufler sind je nach Gerätegroße mit zwei bis fünf Häufelkörpern ausgestattet. Daher lassen sich bis zu vier Reihen in einem Arbeitsgang häufeln. Je mehr Häufelkörper an dem Kartoffelhäufelpflug vorhanden sind, desto leistungsfähiger muss der Kleintraktor sein.

Optionale Ausstattungsmerkmale der Kartoffelhäufler

Es gibt einige Merkmale, mit denen der Häufelpflug optional ausgestattet ist. Wie zum Beispiel eine sogenannte Dammwalze. Diese Walze verfestigt den Boden zwischen den angehäufelten Dämmen. Aufgrund dieser Bodenverdichtung wird vorübergehend das Wachstum vom Unkraut stark eingeschränkt. Gleichzeitig erhalten die Kartoffeln, in diesem Fall insbesondere das Kartoffelkraut, einen Wachstumsschub. Das führt dazu, dass die Zwischenräume zwischen den Kartoffelreihen in kurzer Zeit vom Kartoffelkraut bedeckt sind. Dadurch bekommt das Unkraut kein Sonnenlicht mehr und kann daher auch nicht wachsen. Die Folge ist letztendlich, dass durch die Bearbeitung mit einem Kartoffelhäufelgerät deutlich weniger Herbizide ausgebracht werden müssen.

Ein weiteres wichtiges Ausstattungsmerkmal eines Kartoffelhäuflers ist die Steinsicherung. Trifft ein Häufelkörper auf einen größeren Stein oder eine stabile Baumwurzel, löst die Steinsicherung aus. In dem Fall wird der Häufelkörper mittels Federkraft nach oben gezogen. Auf diese entstehen weder an den Häufelkörpern noch an dem Kartoffelpflug Schäden. Eine ausgelöste Steinsicherung lässt sich mit wenigen Handgriffen wieder aktivieren.

Es gibt auch einige Häufelgeräte, die mit zusätzlichen Gänsescharen oder Lockerungszinken ausgestattet sind. Solche zusätzlichen Einrichtungen sind immer dann sinnvoll, wenn die Kartoffeln auf einen etwas schwereren Boden angebaut werden. Die zusätzlichen Schare und Zinken lockern den Boden auf, sodass er sich besser zum Errichten der Dämme eignet.

Einiges an Ersatzteile & Zubehör wie zum Beispiel Striegel & Häufler im Bereich der Anbaugeräte Teile können dabei extra erworben werden und nachgekauft werden, sollten diese Zubehörteile an Ihre Verschleißgrenze gelangt sein.

Worauf muss ich achten beim Kartoffelhäufler einstellen?

Um ein optimales Arbeitsergebnis zu erzielen, sollte sich bei einem Kartoffelhäufelgerät die Arbeitstiefe einstellen lassen. Dazu werden die Häufelkörper in die gewünschte Arbeitstiefe eingestellt. Bei den meisten Häufelgeräten sind die Häufelkörper mit Klemmschrauben fixiert, sodass die Einstellung in kurzer Zeit erfolgen kann. Ist ein Kartoffelhäufelgerät 2-reihig oder auch mehrreihig, sollte sich auch der Abstand der einzelnen Häufelkörper exakt einstellen lassen. Die gängigsten Reihenabstände betragen 62,5 oder 75 Zentimeter. Vor Beginn der Arbeit ist die Einstellung erforderlich, damit die Häufelkörper nicht die Kartoffeln beschädigen. Zu beachten ist dabei aber auch, welche Reihenabstände durch die weitere gegebenenfalls vorhandene Kartoffeltechnik vorgegeben ist. Prüfen Sie also unbedingt die Möglichkeiten und Maße von

  1. Ihrer Kartoffellegemaschine und
  2. Ihrem Kartoffelroder

Bei einigen Kartoffelhäuflern besteht auch die Möglichkeit, einen oder auch mehrere Häufelkörper vorübergehend komplett abzumontieren. Diese Möglichkeit kann sehr sinnvoll sein, wenn aufgrund besonders ungünstiger Bodenverhältnisse die Leistung des Traktors nicht mehr ausreichend ist. Dann werden mit dem Häufelgerät vielleicht nur zwei oder drei Reihen anstatt der eigentlich geplanten vier Reihen gehäufelt. Eine hohe Flexibilität ist immer vorteilhaft.

Die Pflege der Kartoffelhäufler

Besonders hartnäckige Verschmutzungen treten an den Kartoffelhäufelgeräten meistens nicht auf, da die Kartoffeln ohnehin nur bei trockenem Wetter angehäufelt werden. Deshalb lassen sich die Häufelgeräte meistens ganz einfach mit einem Wasserschlauch reinigen. Es ist aber empfehlenswert, die Schare sowie die Häufelkörper mit einem Konservierungswachs zum Korrosionsschutz zu versehen. Mit einer solchen Maßnahme erhöhen Sie die Haltbarkeit des Geräts. Es ist zudem empfehlenswert, sowohl die Einstellschrauben als auch die beweglichen Komponenten der Steinsicherungen beispielsweise mit einem Mehrzweckfett zu schmieren. Da der Kartoffelhäufler über mehrere Monate hinweg ungenutzt herumsteht, könnte sich an allen beweglichen Teilen Rost bilden. Dieser beeinträchtigt dann die Funktion. Dagegen beugen etliche Verbrauchsstoffe vor.

Einen geeigneten Häufelpflug kaufen

Es gibt einige wichtige Aspekte, die Sie bei der Anschaffung eines neuen Kartoffelhäuflers beachten sollten. Dazu gehören insbesondere:

  • Die Größe der zu bearbeitenden Fläche
  • Die Beschaffenheit des Bodens
  • Die Leistungsfähigkeit des Traktors
  • Die Spurbreite des Traktors

 

Je größer der Kartoffelacker ist, desto leistungsfähiger sollte auch der Häufelpflug sein. Für große Flächen eignet sich ein vierreihiger Kartoffelhäufler mit 5 Sektionen am besten. Je nach Beschaffenheit des Bodens müssen die Häufler mit zusätzlichen Scharen oder Zinken zur Bodenauflockerung ausgestattet sein. Ein sehr wichtiger Aspekt ist aber auch die Leistung des Traktors. Für einen einreihigen Kartoffelhäufler ist eine Traktorleistung von mindestens 15 PS erforderlich. Um einen vierreihigen Häufelpflug zu nutzen, sollte Ihr Traktor mindestens 40 PS Leistung aufbringen.

Zuletzt angesehen