Versandkostenfrei ab 150 € - ausgenommen Speditionslieferungen

Schlegelmulcher

Wir bieten eine große Auswahl an Schlegelmulchern für Kleintraktoren ab 12 PS. Weiterhin gibt es Schlegelmulchgeräte für Traktoren bis zu 50 PS in unserem Sortiment. Unsere Schlegelmäher bieten eine hohe Qualität und Leistungsstärke, so dass es die optimalen Kleintraktor Mulcher für Ihre Grünflächenpflege sind.

» Mehr Informationen zu den Schlegelmulchern

Wir bieten eine große Auswahl an Schlegelmulchern für Kleintraktoren ab 12 PS. Weiterhin gibt es Schlegelmulchgeräte für Traktoren bis zu 50 PS in unserem Sortiment. Unsere Schlegelmäher... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schlegelmulcher

Wir bieten eine große Auswahl an Schlegelmulchern für Kleintraktoren ab 12 PS. Weiterhin gibt es Schlegelmulchgeräte für Traktoren bis zu 50 PS in unserem Sortiment. Unsere Schlegelmäher bieten eine hohe Qualität und Leistungsstärke, so dass es die optimalen Kleintraktor Mulcher für Ihre Grünflächenpflege sind.

» Mehr Informationen zu den Schlegelmulchern

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
1 von 2

Was ist ein Schlegelmulcher?

Schlägelmulchgeräte finden vielfältigen Einsatz in der Landwirtschaft, dem Gartenbau und der Landschaftspflege. Egal ob es darum geht Grünland zu pflegen, Zwischenfrüchte und unliebsamen Unkrautaufwuchs zu beseitigen, oder große Park- und Gartenflächen regelmäßig kurz zu halten, mit einem Schlegelmulcher lässt sich diese Arbeit schnell und sauber erledigen. Bei diesen Geräten sind zahlreiche kleiner Schlegel pendeln um eine horizontal laufende Achse befestigt. Bei hohen Drehzahlen entsteht ein Sogeffekt, welcher auch platt liegendes Gras aufgerichtet. Die hohe Drehzahl führt dabei zu einer intensiven Zerkleinerung.

Schlegelmulcher für Traktoren von 12 - 50 PS

Für ein dauerhaft erstklassiges Arbeitsergebnis ist es wichtig, dass der Schlegelmulcher auf das Leistungspotenzial des Traktors abgestimmt ist. In unserem Shop finden Sie daher zahlreiche verschiedene Schlegelmulcher für Traktoren von 12 - 50 PS, mit unterschiedlichen Arbeitsbereichen und in unterschiedlichen Bauformen. Ihnen gemeinsam ist dabei eine solide Bauweise, die dauerhaft höchsten Ansprüchen genügt.

Schlegelmulcher für Kleintraktoren

Schlegelmulcher für Kleintraktoren zeichnen sich zum einen durch eine kleinere Arbeitsbreite aus, die der geringeren Motorleistung dieser Maschinen gerecht wird, zum anderen wurde auf eine kompakte Bauweise geachtet, damit der Mulcher gut in der Hydraulik liegt und eine hohe Wendigkeit bei der Arbeit ermöglicht. Die Arbeitsbreiten der Schlegelmulcher für Kleintraktoren liegen zwischen 95 cm bis 1,35 m.

Schlegelmulcher für Schlepper

Wer mehr Leistung und einen schwereren Schlepper zur Verfügung hat, kann auch mit größeren Breiten arbeiten.Schlegelmulcher für Schlepper größerer Bauart finden Sie in unserem Shop von 1,35 m aufwärts, bis zu 2,80 m nutzbare Breite. Neben der Arbeitsbreite, kann man hier auch noch die Art der Tiefenführung des Mulcher wählen. Eine durchgehende Walze hinter der Schlegelwelle sorgt für ein absolut ruhigen Lauf des Gerätes auch in unebenen Gelände und hinterlässt das sauberste Arbeitsbild.

Jedoch kann diese Bauweise bei häufigen Lenkbewegungen während der Arbeit hinderlich sein. Für diese Fälle finden Sie auch Modelle, welche mit mitlenkenden Stützrädern ausgestattet sind. Egal welche Ansprüche Sie haben, bei uns finden Sie den passenden Mulcher!

Schlegelmulcher und Schlegelmaeher für Kleintraktoren und Schlepper

Schlegelmulcher mit Nachlaufwalze

Der Aufbau eines Schlegelmulchers

Auf den ersten Blick sieht ein Schlegelmulcher fast so aus wie ein herkömmliches Mähwerk. Der Unterschied besteht jedoch in der Arbeitsweise. In solch einem Mulchgerät rotiert eine horizontale Welle. Diese wird von der Zapfwelle des Traktors angetrieben. Um eine hohe Drehzahl der Welle zu erzielen, ist eine Übersetzung integriert. An der Welle befinden sich zahlreiche Schlegel. Diese sind aus massivem Metall hergestellt. Die Schlegel weisen Gewichte von bis zu einem Kilogramm auf.

Aufgrund der hohen Drehzahl entsteht ein Sog. Dadurch werden auch auf dem Boden liegendes Gras, Unkraut und Gestrüpp angesaugt und von den rotierenden Schlegeln sauber abgetrennt. Das Schnittgut wird sehr stark zerkleinert. Die Schnitthöheneinstellung erfolgt entweder durch eine Walze am Heck des Schlegelmulchers oder durch verstellbare Stützräder. Das Schnittgut wird über die gesamte Arbeitsbreite gleichmäßig verteilt.

Warum sollte mit einem Schlegelmulcher gearbeitet werden?

Es gibt mehrere Vorteile beim Mulchen. Da eine starke Zerkleinerung des Schnittgutes entsteht, kann es auf der gemulchten Fläche liegen bleiben. Daher werden sehr viel Arbeit und Zeit eingespart. Das hat auch finanzielle Einsparungen zur Folge. Für die Fläche bietet das zerkleinerte Schnittgut ebenfalls einige Vorteile. Zum einen trocknet der Boden nach dem Mulchen nicht so schnell aus. Der Boden wird durch das Schnittgut beschattet, sodass kaum eine Verdunstung von Wasser erfolgt. Das Schnittgut zerfällt schon nach kurzer Zeit in seine Bestandteile. Dadurch entsteht Kompost, der ein wertvoller Dünger für die nachwachsenden Pflanzen darstellt. Es entsteht also ein natürlicher Kreislauf der Pflanzen.

Schlegelmulcher kommen aber nicht nur auf naturbelassenen Flächen zum Einsatz. In der Landwirtschaft werden mitunter auch Viehweiden gemulcht. Dort wachsen manchmal Pflanzen, die von den Tieren nicht gefressen werden. Sobald diese gemulcht werden, bieten sie dem nachwachsenden Gras wieder einen Lebensraum. Einige Landwirte bauen auch Zwischenfrüchte nach der Getreideernte zur Verbesserung des Bodens an. Auch diese Zwischenfrüchte werden gemulcht, bevor der Acker gepflügt wird.

Schlegelmulcher für kleine Traktoren

Kleintraktoren zeichnen sich insbesondere durch ihre Wendigkeit aus. Mit ihnen können kleine und stark verwinkelte Flächen mühelos bearbeitet werden. In zahlreichen Betrieben, in denen Sonderkulturen angebaut werden, gehören die Kleintraktoren zur unentbehrlichen Ausstattung. Daher gibt es für diese Traktoren auch passende Schlegelmulcher. Ein Kleintraktor mit einer Motorleistung von mindestens 12 PS kann einen Schlegelmulcher mit einer Arbeitsbreite von etwa 75 Zentimetern antreiben. Damit lässt sich die kleinste und abgelegenste Ecke auf dem Grundstück mulchen. Hat der Kleintraktor eine Motorleistung von etwa 50 PS, kann er einen Schlegelmulcher mit einer Arbeitsbreite von bis zu 1,35 Metern antreiben. Bei der Anschaffung eines Schlegelmulchers sollte aber auch auf das Gewicht geachtet werden. Die Geräte werden an der Dreipunkthydraulik angehängt. Der Traktor muss natürlich in der Lage sein, die Maschine anzuheben. Es kann im Einzelfall sinnvoll sein, den Traktor mit entsprechenden Frontgewichten auszustatten. 

Insbesondere bei den Mulchgeräten mit einer geringen Arbeitsbreite kann es vorkommen, dass der Traktor breiter ist als das Gerät. Daher sind viele Schlegelmulcher mit einer seitlichen Verstellmöglichkeit ausgestattet. Sie lassen sich so einstellen, dass sie etwas nach einer Seite herausragen. Es gibt eine mechanische sowie eine hydraulische Verstellung. Bei Modellen mit einer hydraulischen Verstellung muss der Traktor mit einem doppelwirkenden Hydraulikanschluss ausgestattet sein. Damit lässt sich das Gerät mit Leichtigkeit direkt vom Fahrersitz aus seitlich optimal einstellen.

Größere Schlegelmulcher für Standardtraktoren

Für Hobbygärtner und Landschaftspfleger sind Kleintraktoren sehr nützliche Helfer. In der Landwirtschaft sieht es allerdings etwas anders aus. Dort müssen mitunter große Flächen bearbeitet werden. Aber auch für diese Einsatzzwecke stehen geeignete Schlegelmulcher zur Wahl. Da in landwirtschaftlichen Betrieben in der Regel ohnehin leistungsstarke Traktoren vorhanden sind, ist es problemlos möglich, ein geeignetes Mulchgerät zu finden. Schlegelmulcher gibt es mit Arbeitsbreiten von bis zu 2,8 Metern. Mit solchen Geräten sind auch große Flächen schnell bearbeitet.

Worauf sollte beim Kauf eines Schlegelmulchers geachtet werden?

Empfehlenswert ist es auf jeden Fall, einen Schlegelmulcher eines bekannten Herstellers zu kaufen. Zu den bekanntesten Herstellern gehören:

  • Stark
  • Zanon
  • Talex


Ein wesentlicher Grund für die Anschaffung eines Markengeräts ist, dass es für Mulchgeräte renommierter Hersteller auch jederzeit Ersatzschlegel oder andere Ersatzteile gibt. Zudem sollte darauf geachtet werden, wie umständlich oder auch einfach sich der Austausch der Schlegel gestaltet. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die einfache Reinigung. Unmittelbar nach der Arbeit sollten die Schlegelmulcher gereinigt werden. Hochwertige Geräte sind zwar mit einer besonders haltbaren Lackierung versehen, aber die Reste vom Schnittgut können Säuren enthalten, die das Material angreifen.

Ein weiterer Aspekt, der nicht außer Acht gelassen werden sollte, ist die Aufhängung der Geräte. Kleinere Schlegelmulcher lassen sich an einer Dreipunktaufhängung der Kategorie 1 anhängen. Größere Geräte sind mit einer Aufhängung der Kategorie 2 versehen. Die Aufhängung muss natürlich zum jeweiligen Traktor passen.

Schlegelmulcher werden im ökologischen Landbau, auf extensiv genutzten Flächen sowie in der Landwirtschaft benötigt. Es gibt diese Geräte für Traktoren mit Leistungen von etwa 12 bis 100 PS. Besonders wichtig ist, dass der Mulcher vom Gewicht und dem Leistungsbedarf zum jeweiligen Traktor passt.

 

Zuletzt angesehen